#31

Robert

Profi  (115 Punkte)  ·   männlich  ·   Österreich  ·    Nachricht senden
 http://www.rs-studio.at

Ich will auch kurz meinen Senf dazu geben.
Volker hat völlig Recht und für mich absolut verständlich.
Eine Software lebt genau so wie mir. Wo die Infrastruktur passt floriert es, Siehe Städte. Dort wo diese einbricht Siehe diverse ländlichen Gebiete dort ist Aussterben an der Tagesordnung.
Eine Software egal ob kostenlos oder hochpreisig hat eine Eigendynamik und wird um so beliebter desto größer die Benutzer Comunity wird.
zB.: Wordpress ist nicht so gut, wie es aussieht, aber es hat freie Schnittstellen, da programmiert die ganze Welt dazu, egal ob Designs oder Plugins usw. und dann ist auch nicht mehr Alles kostenlos. Aber es gibt es..
Andere Softwareschmieden machen es ähnlich Steinberg mit Cubase erfand die VST Schnittstelle. Jetzt gibt es Plugins wie Sand am Meer, und die Benutzeranzahl steigt ständig. Das Produkt lebt.
Am Ende noch, die bei Siquando Eröffnung von Regine angesprochene Cooperation mit Addon Entwicklern hat sich sehr schnell in Rauch aufgelöst, den ich hätte jetzt ohne zu Übertreiben in einen Monat die Plugins (Web8) auf aktuellen Stand (2016)  gebracht. Bei Siquando wurden nicht einmal Fehler behoben,

VG Robert

#32

Volker W.

Administrator  (7148 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.warmers.de  ·   vwarmers  ·   vwarmers  ·   volkerw68

Zitat von: renditefinder

nach wie vor komme ich mit ProWeb überhaupt nicht zurecht ... keine Ahnung woran das liegen mag.

Na das liegt sicherlich an der mangelnden Zeit, die Du damit verbringst. Die Usability von Pro Web ist (meines Erachtens) wirklich verdammt gut.

Zitat von: renditefinder

Ich wünsche mir ebenfalls ein neues WEB 9 .. UTF8-Technologie .. ein neutrales responsive Layout an ...

Ich vermute in der klassischen Linie wird UTF-8 ein Wunschtraum bleiben. Und für responsive Designs müßten auch so einige Plugins angepaßt werden. Ich drücke die Daumen, daß das kommt (bezweifle es jedoch).


Allerdings MUSS (ebenfalls meines Erachtens) endlich Responsivität mit Pro Web 2.0 kommen. Alles andere wäre aus meiner Sicht enttäuschend. Geniale, wirklich ganz hippe moderne Designs mit Parallax-Effekten, OnePage-Fähigkeit, responsiv beherrschendem Design-Editor usw. usf. wären ebenfalls sehr wünschenswert.


Viele Grüße,
Volker

Volker W. Musik & Sounds  ·  Facebook  ·  Twitter  ·  Instagram  ·  StayFriends  ·  LinkedIn  ·  XING

#33

minoteam

Neuling  (7 Punkte)  ·   männlich  ·   Österreich  ·    Nachricht senden
 http://minoteam.at

Hallo Community,

 

ich sehe das genauso wie Michael, eigentlich habe ich mir erst vor Kurzem zu einem doch stolzen Preis Siquando Pro Web samt einiger Extension gekauft. Mir reicht es eigentlich mit den Ausstattungen, aber es sollte doch möglich sein -dass hat fast jeder halbwegs entwickelte wysiwyg editor- das beispielsweise nur Kleinigkeiten (Kommentare, Datum, gefällt mir, weitersagen....) man selber rein programmieren kann bzw die (fertigen) Skripte ohne 5mal um das Eck zu denken einstellen kann.

 

Die Basis wäre ja da und die ist gut, aber ich hoffe das ich mir mit Siquando doch kein (teures) Eigentor geschossen habe......

 

Grüße

Michael

 

#34

Saltimbanco

Mitglied  (29 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.extravaganzas.de

Hallo liebes Forum,

 

es ist schon interessant, wie sich einige User - teilweise krampfhaft - an der Vorstellung festhalten, Siquando würde im Shopbereich eine neue Version 9 oder so ähnlich in diesem Jahr ausliefern. Ich bin schon sehr überrascht, wie peinlich naiv diese Einstellung ist. Fakt ist die Tatsache, daß Siquando nicht eine neue Version ausliefern will oder möchte. Die Gründe mögen vielschichtig und nachvollziehbar sein, jedoch vermag ein in sich prosperierender SW-Markt diese Langatmigkeit in der Entwicklung einer neuen SW-Version nicht verzeihen.

Im Übrigen solten genau die User und Personen in diesem Forum, die imer noch - sklavisch - glauben, daß eine neue Shopversion unmittelbar bevorsteht, lieber einmal in Softwarekreisen und in Ihrem Netzwerk nachfragen, ob es hierzu weiterführende Fakten gibt. Und genau da setze ich an, nämlich die Tatsache, daß in vielen Kreisen bereits jetzt die Meinung vorherrscht, daß eine neue Shopversion in diesem Jahr 2016 nicht und vielleicht in 2017 geben könnte. Und zuletzt sind dann dann noch die Protagonisten bei Siquando zu nennen, die letztlich die Fortentwicklung des Shopbereichs gar nicht forciert nach vorne treiben wollen. Interessant dürfte zuletzt das Faktum sein, daß Mitarbeiter aus dieser Firma bereits Bewerbungsgespräche bei anderen SW-Firmen initialisiert haben. Aufgrund des Datenschutzes darf ich hier nicht mehr dazu sagen - interessant dürfte aber sein, daß diese Personen aus dem SW-Entwicklungs- und Vertriebsbereiches kommen.

Ja, und da sollten die ewigen Optimisten, die immer noch an einer neuen SW-Version sklavisch hängen und dies hier gebetsmühlenartig predigen, genauer hinsehen - vor allem, wo der Shopversiones-"zug" hinlaufen soll. Sicherlich nicht in die richtige Richtung, das muss allen Beteiligten klar sein. Umso mehr bin ich überrascht, daß große renommierte SW-Anbieter der Konkurrenz bereits intensiv mit äußerst günstigen Upgrades Ihrer Software versuchen, die User für Ihr Proukt zu überzeugen. Und genau da kommt dann der letzte Initialisierungspunkt "herübergeschwappt", nämlich das aus dieser Ecke ebenfalls die gleichen Tendenzen und Strömungen zu oben Gesagten zu vernehmen sind.

Also positive Stimmungsbilder bei Siqando sehen anders aus ...

 

Gruss

 

Saltimbanco

#35

Merlin2504

Vielfrager  (1080 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden

Genau die gleiche Vermutung habe ich schon lange, das es inziwschen nur noch darum geht den Hintern ins Trockne zu bekommen. Ansonsten ist von der Firma Siquando nichts mehr erwarten.

Dadurch wird das Forum hier leider auch dem Untergang gewidmet sein.


Gruß Klaus

PS: Wer mit mir Kontakt aufnehmen möchte, kann mich jederzeit per Mail anschreiben.

#36

Volker W.

Administrator  (7148 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.warmers.de  ·   vwarmers  ·   vwarmers  ·   volkerw68

Zitat von: Saltimbanco

[...]

Interessant dürfte zuletzt das Faktum sein, daß Mitarbeiter aus dieser Firma bereits Bewerbungsgespräche bei anderen SW-Firmen initialisiert haben.

[...]

Können wir uns in diesem Thema bitte auf das Posten tatsächlicher Fakten beschränken? Die Verbreitung solcher unbestätigten Gerüchte halte ich Siquando gegenüber und insbesondere gegenüber den dahinterstehenden Menschen nicht für fair.

Laßt uns hier also bitte sachlich bleiben.


Als langjähriger DATA BECKER Mitarbeiter habe ich selbst 2013/2014 im Alter von 46 Jahren (ich war ein Drittel meines Lebens dort beschäftigt) mit dem Untergang der Firma meinen bisher größten Alptraum erlebt und ein Lebenstrauma erfahren, welches mich (bis heute) schwer mitgenommen hat. Wenn damals auch noch öffentlich Gerüchte über die Pläne und privaten Vorgehensweisen einzelner Mitarbeiter verbreitet worden wären, wäre die Situation für uns DB-ler noch unerträglicher gewesen.

Also, bitte immer fair bleiben. Danke!


Viele Grüße,
Volker

Volker W. Musik & Sounds  ·  Facebook  ·  Twitter  ·  Instagram  ·  StayFriends  ·  LinkedIn  ·  XING

#37

Saltimbanco

Mitglied  (29 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.extravaganzas.de

Sorry Volker,

bei allem gebührenden Respekt - Fairness gibt es Nirgendwo - schon gar nicht in dem Haifischbecken "Job" ( hast Du selbst erlebt) - Insofern verbietet sich das Wort "Fairness", denn das hätte man bei DB sicherlich damals auch erwarten können. Kein Arbeitgeber ist fair - jeder strebt nach dem Maximumprinzip ohne Rücksicht auf die Mitarbeiter und deren Belange. Für alle dienjenigen, die dies noch nicht erlebt haben, sei hier klar und deutlich gesagt, daß viele von diesen "Opfern" sehr wohl "bleibende Schäden" davon getragen haben.

Im Übrigen sind die von mir getätigten Statements mit Nichten irgendwelche Wasserstandsmeldungen, sondern real existierende Gegebenheiten, die sehr wohl stimmig sind. Insofern komme bitte nicht mit dem Argeument der Fairness, denn Fairness gibt es nur in einer wirklichkeitsfremden Arbeitswelt, die ich leider noch nicht kennenlernen durfte.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen - wie bereits oben gesagt - dürfen hier keine Namen genannt werden, aber glaube mir eins, solche Bw-Gespräche finden Ihren Weg zu den entsprechenden Kanälen auch wenn Du dieses Faktum gerne als Hypothese darstellen möchtest.

Öffne Dich lieber der Realitäten solcher Wechselgedanken und Gesprächen von Mitarbeitern (wie es auch zu DB-Zeiten nach Bekanntgabe der Schliessung Eures Unternehmens war), als hier von realitätsfremden Gegebenheiten auszugehen. Und das hat nun wirklich nichts mit Fairness zu tun, denn hier zählt für jeden Mitarbeiter nur sein eigenes Gusto und Nichts anderes.

Also, bitte solche real existierenden Gegebenheiten zur Kenntnis nehmen und mit den eigenen Positionen abgleichen, um seine Rückschlüsse zu ziehen ...

 

 

Gruss

 

Saltimbanco

#38

docba

Routinier  (333 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden

Zitat von: Saltimbanco
Kein Arbeitgeber ist fair

Sorry,

hier muss ich mich als kleiner Arbeitgeber mal reinhängen. Ich bin gewöhnlich so fair, wie meine Mitarbeiterinnen mir gegenüber loyal sind, zahle prinzipiell übertariflich, schaue nicht auf jeden einzelnen Urlaubstag etc. pp.

Aber wenn ich lese, dass die durchschnittliche Arbeitsunfähigkeitsdauer in Deutschland mittlerweile bei knapp 20 Tagen/anno liegt - zuzüglich durchschnittlich 6 Wochen Urlaub und ypsen Feiertagen - und ich zahle das alles ... da überlegt man doch schon das eine oder andere Mal smile_winking_16.png! Und sorry - ich bin selber niedergelassener Arzt, ich weiss, aus welchen Gründen sich eine Vielzahl von Arbeitnehmern AU schreiben lässt. Also - besser den Ball mal etwas flacher halten.

Und mal wieder in topic: ich brauche für gewöhnlich nicht aller Furz lang eine neue Softwareversion, bei mir läuft wenigstens bis 2019 jeder Server auf Windows 2008R2, jeder client auf Windows 7. Warum? Weil es bewährt ist, stabil läuft und keine Sprotten macht. Dafür fixt der Bill das Zeugens auch jeden Monat gründlich durch und versucht, Fehler und Dysfunktionen zu beseitigen. Ich könnte auch in drei Jahren noch mit W2DNG oder Siquando Pro in der jetzigen Version rummehren ... aber diese alleinstehende Trägheit der Siquandesen, zumindest bekannte Malfunktionen zu eliminieren bringt selbst mich an die Grenze meiner recht grosszügig bemessenen Toleranzgrenze - Ohmmm smile_sleeping_16.png.


LG, Thomas

 

#39

harlekin8

Experte  (308 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://jrr.harlekin8.de

@saltimbanco

... da du gerne die Worte "interessant" und "Fakt" verwendest, werde ich mich dem anschliessen.

z.B.: "aus sicherer Quelle - die ich nicht preisgeben darf !!! - habe ich erfahren,  dass der Weihnachtsmann sich sein Bart rasiert hat !! Interesssssant" (Hi, hi)

Interessant ist der Fakt, dass du angebliche Fakten mit dem Vermerk "...aus Datenschutz" entkräftest und dich so der Beweispflicht entziehst. Somit sind das keine Fakten, sondern lediglich Gerüchte, sowie diese tagtäglich in der Bild erscheinenden.

Fakt ist, dass die Kommunikationspolitik von Siquando unterste Schublade ist.

Fakt ist auch, dass für die Fa. Siquando keinerlei Gewerbeabmeldung bzw. Geschäftsaufgabe - aus was für Gründe auch immer - vorliegt.

Genauso ist es ja wohl allgemein bekannt, dass es bei Arbeitgeber Fluktuationen gibt. Daraus lässt sich aber keinerfalls herleiten, was es mit dem Arbeitgeber auf sich hat. Aus unbestätigten Quellen Vermutungen zu interpretieren und Gerüchte zu streuen ist armselig und gehört in der Sparte "Geschwätz".

Einige hier im Forum setzen schon seit einer Weile nicht mehr NUR auf Siquando, aber Siquando ist für mich zumindest in der Classic Version eines der flexibelsten CMS ... Daher beobachte ich das alles sehr relaxed und wundere mich immer wieder über Gerüchtestreuer wie dich ...

Tatsache ist (...ist ein anderes Wort für Fakt ;-)), dass Volker kein Geld in diesem Forum mehr inverstieren will - wofür ich nur Verständnis aufbringen kann.

So, jetzt kannst du deine Giftspritze wieder auspacken ... :-).

In diesem Sinne !


Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal bearbeitet, zuletzt von »harlekin8« (08.07.2016, 09:25)
#40

Heiko

As  (105 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden

Fairness hört spätestens da auf, wo es darum geht, seinen eigenen Hals zu retten. Insgesamt habe ich bisher 3 Firmenschließungen erlebt. Da werden beste Kollegen plötzlich Feinden. Die Realität ist grausam, machmal.

Fairness gegenüber Siquando? Schwierig. So richtig finde ich nichts, was der Firma schadet. Eher findet man als User eine Firma, die offenbar starke Schwierigkeiten hat, die geweckten Erwartungen auch nur halbwegs zu erfüllen. Vielleicht wollen die auch einfach nur nicht.

Persönlich halte ich nicht viel von Facebook. Aber wenn man mal sieht, dass die nur etwas über 300 Likes haben, kann man schon ableiten, dass sich nicht soviele Leute die Software gekauft haben, bzw. daran interessiert sein könnten.


Vermutlich wird es wie so oft im Leben sein. Die Zitrone wird solange gepresst, bis nichts mehr kommt. Spätestens da hört die Fairness seitens Siquando auf. Für mein damaliges Geld, Kauf Web und Pro, habe ich nicht ansatzweise einen fairen Gegenwert bekommen, keine Entwicklung oder Neuerung, die ich wirklich brauchen kann.

#41

Uwetronic

As  (128 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.ehl24.de

@saltimbanco:

Du meinst das den Entwicklern nach 20 Krankheitstagen, 6 Wochen Urlaub, diversen Feiertagen und vielen Wochenenden gar keine Zeit mehr für neue Innovationen bleibt? Hmm...so hab ich das noch gar nicht betrachtet. smile_winking_16.png

Aber mal im Ernst. Bei den W2D Versionen würde ich das genau so sehen wie du. Ich brauche auch nicht jede Woche ein neues Design Schickimicki. Aber als Shopbetreiber bin ich auch von anderen Faktoren abhängig. So muss das Programm regelmäßig neuen Rechtsbestimmungen angepast werden. Die Datenbank vermüllt hoffnungslos weil gelöschte Artikel in der Datenbank verbleiben und nur mit Tricks entfernt werden können, verweiste PDF-Dateien können nicht wie verwaiste Bilder gelöscht werden, die differenzielle Erstellungszeit des Shops beträgt mittlerweile 1,5 Stunden, die FTP Übertragungsgeschwindigkeit beträgt im Durchschnitt 200-300 kB/s bei einer 50Mbit/s Upload-Leitung (mit Fillezilla volle Geschwindigkeit), die Schnittstellen zu den Preisportalen sind schon lange nicht mehr aktuell. So werden zb. für den Google Datenfeed die Attribute Marke, mpn, gtin, category gefordert. Diese werden beim Anlegen der Artikel aber nicht abgefragt. Auch gibt es keinen vernünftigen CSV-Export der Artikel mit allen Artikelattributen. Die Bestellbestätigung an den Kunden ist Kaufmännisch falsch. So wird zb. die vom Kunden zu bezahlende Endsumme nicht am Ende dargestellt sondern in der Mitte von Zwischensumme, Versandkosten und MwSt. Am Ende steht der Nettobetrag ohne MwSt!! Vom Kunden wird dann gerne mal der Nettobetrag überwiesen. Allein dieser Umstand der Auflistung zeigt doch wie lieblos das von den Entwicklern gehandhabt wird. Es wird wohl kein großer Aufwand sein die entsprechenden Befehlszeilen in der summary.tpl richtig zu sortieren. usw...usw...


Gruß Uwe


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal bearbeitet, zuletzt von »Uwetronic« (08.07.2016, 09:13)
#42

Thomas

Co-Admin  (2007 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://siquando-designs.de

Zitat von: Uwetronic

.... Durchschnitt 200-300 kB/s bei einer 50GB/s Upload-Leitung (mit Fillezilla volle Geschwindigkeit) ...

Offtopic: Meine Festplatte liest mit max. 2200 MB/s und schreibt mit 1400 MB/s beim Speedtest, was schon recht zügig ist und du schickst 50GB/s ins Netz? Da hast du dich sicherlich verschrieben.


Viele Grüße
Thomas

siquando-designs.de (NEU: KARO Flex Layout, Santa Cruz Pro für Pro Web 3 und Apollon 10 für Siquando Shop, Tutorials, Templateübersicht & Support für Shop 10 + Pro Web 3)

#43

Uwetronic

As  (128 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.ehl24.de

Entschuldigung, es sind 100/50Mbit.

#44

Merlin2504

Vielfrager  (1080 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden

Das war ja jetzt auch so ein entscheidender Fehler, der Siquando betrifft. smile_16.png

Alles andere was du geschrieben hast, hat mich vor einen Jahr beim Erstellen meines neuen Shops absterben lassen bzw. habe ich die Lust verloren. Und wenn man dann ständig auf irgendwelche Zulieferer von Siquando angewiesen ist, dann ist das auch keine Lösung. Ich möchte wieder eine Software aus einer Hand haben, damit ich nicht auf Drittanbieter angewiesen bin.


Gruß Klaus

PS: Wer mit mir Kontakt aufnehmen möchte, kann mich jederzeit per Mail anschreiben.

#45

Volker W.

Administrator  (7148 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.warmers.de  ·   vwarmers  ·   vwarmers  ·   volkerw68

Zitat von: Heike

Aber wenn man mal sieht, dass die nur etwas über 300 Likes haben, kann man schon ableiten, dass sich nicht soviele Leute die Software gekauft haben, bzw. daran interessiert sein könnten.

Die Anzahl der Facebook-Likes mit den tatsächlichen Usern zu vergleichen führt zu keinem aussagekräftigen bzw. irgendwie statistisch verwertbaren Ergebnis.

Unsere Community hat (aktueller Stand von heute) "nur" 77 Likes, jedoch 2.133 User. ;-)


Von daher:

Die Likes sagen gar nichts! Ich persönlich halte von solchen Vermutungen über die mögliche Anzahl von Kunden bzw. Usern / Interessenten nichts.


Viele Grüße,
Volker

Volker W. Musik & Sounds  ·  Facebook  ·  Twitter  ·  Instagram  ·  StayFriends  ·  LinkedIn  ·  XING

#46

Heiko

As  (105 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden

Ist doch ok, wenn Du das so siehst. Jedoch ist in der heutigen Zeit die Beliebtheit in den Sozialen Medien schon ein gewisser Indikator über Beliebtheit und Bekanntheit.


Ich denke, dass sich viele Interessenten heutzutage über Produkte und Dienstleistungen online informieren. Da ist es sicher nicht unüblich, wenn man sich für etwas interessiert, dass man die FB Seite liked um keine Angebote oder Sonderaktionen zu verpassen. Daraus leite ich ab, dass die Nachfrage nach dem Produkt, nicht besonders hoch ist. Würde es viele viele Neukunden jeden Monat geben, würde sicher auch das Forum wachsen.Man würde dann auch mehr Webseiten sehen, die mit der Software hergestelt wurden.

Von den genannten 2133 Usern, schreiben keine 5 %. Ein Forum zu liken macht auch nur wenig Sinn, denn da gibt es nur wenig Sonderaktionen oder sonstige Vorteile für den User.

#47

Merlin2504

Vielfrager  (1080 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden

Zitat von: Volker W.

Die Anzahl der Facebook-Likes mit den tatsächlichen Usern zu vergleichen führt zu keinem aussagekräftigen bzw. irgendwie statistisch verwertbaren Ergebnis.

Unsere Community hat (aktueller Stand von heute) "nur" 77 Likes, jedoch 2.133 User. smile_winking_16.png

2.133 User, davon wieviel % stille Mitleser ? Und wieviel sind schon abgesprungen und hängen als Leichen hier rum? Ich will keinen Glaubenskrieg anfangen. Aber Fakt ist das immer mehr abwandern und die Verarsche von Siquando nicht mehr mitmachen. Und auch bei Facebook wird auch nur lapidar auf einen Kommentar reagiert.

Die rosa rote Brille ist längst abgelegt.


Gruß Klaus

PS: Wer mit mir Kontakt aufnehmen möchte, kann mich jederzeit per Mail anschreiben.


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Merlin2504« (13.07.2016, 09:15)
#48

Kroko300

Forum-Sponsor  (181 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.roewe-landtechnik.de

Lieber 1 richtigen Freund in der Nähe als weltweit 3000 "spuradische" auf Facebook. Man sollte offen für neues aber auch nicht jeden Trend mitmachen. Das Geld für einen Facebook-Firmen-Account spare ich mir und gebe das evtl. für eine nützlichere Sache aus. Z. B. für den neunen Siquando-Shop, wenn er denn mal kommt.

#49

Volker W.

Administrator  (7148 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.warmers.de  ·   vwarmers  ·   vwarmers  ·   volkerw68

Zitat von: Heike

Ist doch ok, wenn Du das so siehst. Jedoch ist in der heutigen Zeit die Beliebtheit in den Sozialen Medien schon ein gewisser Indikator über Beliebtheit und Bekanntheit.


Ich denke, dass sich viele Interessenten heutzutage über Produkte und Dienstleistungen online informieren. Da ist es sicher nicht unüblich, wenn man sich für etwas interessiert, dass man die FB Seite liked um keine Angebote oder Sonderaktionen zu verpassen. Daraus leite ich ab, dass die Nachfrage nach dem Produkt, nicht besonders hoch ist. Würde es viele viele Neukunden jeden Monat geben, würde sicher auch das Forum wachsen.Man würde dann auch mehr Webseiten sehen, die mit der Software hergestelt wurden.

Von den genannten 2133 Usern, schreiben keine 5 %. Ein Forum zu liken macht auch nur wenig Sinn, denn da gibt es nur wenig Sonderaktionen oder sonstige Vorteile für den User.

Meine Meinung halt. Für mich ist es auch OK, wie Du dies siehst.


Unser Forum besteht nun seit ca. 850 Tagen und ist in dieser Zeit auch sehr kontinuierlich gewachsen. Natürlich beteiligen sich hier (leider) nur die allerwenigsten User wirklich aktiv und viele haben sich seit bereits über einem Jahr oder länger nicht mehr angemeldet. Dies ist in einem Forum aber völlig normal. Irgendwann hat man ein Problem, meldet sich an, postet es, bekommt i.d.R. zeitnah eine hilfreiche Antwort und gut ist erstmal. U.U. kommt ein solcher User erst dann irgendwann wieder, wenn es wieder ein Problem(chen) gibt.


Ob und wie Siquando tatsächlich Neukunden gewinnt, frage ich mich wie bereits in Beitrag #11 von mir gepostet auch. Ebenfalls ist die Angelegenheit der internationalen Vermarktung der Siquando-Produkte m.E. von ziemlich hoher Bedeutung, welche man angehen muß (müßte).


Viele Grüße,
Volker

Volker W. Musik & Sounds  ·  Facebook  ·  Twitter  ·  Instagram  ·  StayFriends  ·  LinkedIn  ·  XING

#50

Saltimbanco

Mitglied  (29 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.extravaganzas.de

Hallo Volker,

ich sehe Deinen Kommentar genauso wie Du. Internationale Vermarktung eines Produktes ist wichtig, wenn - ja wenn - das neue Shopprodukt auf dem Markt ist.

Vielleicht straft uns die Firma Siquando Lügen und bringt in Kürze ein solches Produkt heraus. Genau wissen, werden dies nur die Macher selbst - und bei diesen Personen dringt nur wenig an die Öffentlichkeit. Somit bleibt es eine Frage der Zeit, bis weitere User der Shop-Software auf Konkurrenzprodukte umsteigen werden. Mag sein, daß die Web-Version  (nicht Shopversion) nicht so viele "Abgänge" verzeichnen wird, jedoch ist dies bei der Shopversion signifikant anders gelagert.

Wenn man die Stimmen, Meinungen und Anmerkungen zu den Verbesserungen und Wünschen einer neuen Shop-Software liest, verschlägt es fast einem User den Atem. So viele kleine - aber nützliche - Feinheiten in der Feinjustierung einer Shop-Software sind nötig, um eine aktuelle und konkurrenzfähige Shop-Software auf dem Markt zu positionieren. Da fällt es mir - als User und Dienstleister - schwer, daran zu glauben, daß alle diese Positionen, Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge in eine solche neue Shopsoftware - im ersten Schritt - fallen werden. Auch partielle Änderungen ( anhand der Wunschliste der User) mag hier ein erster richtiger Schritt sein. Jedoch bis zum heutigen Zeitpunkt gilt bei Siquando: "Still ruht der See" - keine signifikanten Neuigkeiten zu einer neuen Shopsoftware.

Nicht nur meine Person, viele andere User und Dienstleister beschleicht das Gefühl, daß eine neue SW-Shopversion dringend notwendig und gewünscht ist. Dieser "Hilferuf" einer fotführenden Shopsoftware sollte bei Siquando nich überhört werden. Doch leider gibt es hierzu und zu allen anderen Themen im Bereich "Shopsoftware" keine zielführenden Aussagen seitens der Siquando-SW-Macher.

Letztlich werden dann genau die Mosaiksteinchen ins Rollen kommen, die Dienstleister, User und Kunden zum Nachdenken - auch in Alternativprodukten - anregen lassen. Ein gefährlicher Zustand, wenn genau diese Situation eintreten wird bzw. eingetreten ist. Von einer allgemeinen Abwanderung bzw. Kehrtwendung vieler User, Kunden und Dienstleister - weg von Siquando-Produkten - ist zwar im Augenblick noch nicht in Gänze zu vermelden, doch die ersten partiellen Abwanderungen sind nicht zu leugnen.

Da müßte eigentlich der Vertrieb von Siquando Alarm schlagen, und die GF von Siquando reagieren, jedoch auch hier das o.g."Still ruht der See"-Prinzip bis auf ein paar allgemeingültige Ausflüchte zur Veröffentlichung einer neuen Shopsoftware.

Eins dürfte aber auch klar sein, wenn die sogenannte Roadmap von Siquando für eine Shopsoftware nicht auf die Erscheinung einer möglichen Shopsoftware in diesem Jahr 2016 ausgerichtet ist, dann gehen wirklich - langsam oder schnell - die Lichter für die Shoipsoftware endgültig aus. Es mag aber auch sein, daß der Fokus von Siquando nur noch an der Webversion - also nicht Shopversion - liegen wird, dann bitte aber eine klare und unmissverständliche Äußerungen zum weiteren Vorgehen in der SW-Entwicklung. Das würde vielleicht im ersten Moment schmerzlich für viele Shopuser und -entwickler sein, könnte aber durch eine klare Darlegung der Entwicklungsstrategie von Siquando in die Zukunft Ihrer Produktpalette mehr Verständnsi bei allen hervorrrufen.

 

Gruss

 

Saltimbanco 

 

 

#51

elch

Grünschnabel  (13 Punkte)  ·   männlich  ·   Schweiz  ·    Nachricht senden

Soll ich? OK... Zum Schluss noch dies:

Salut zusammen

Aus analogen, natürlichen Gründen habe ich Ende März mein (zusätzliches) digitales Hobby beendet. Und bis zum Schluss bin ich, aus reiner Gewohnheit, bei Siquando Web 8 verblieben... Zumal ich davon ausging, dass Siquando Web  weiterentwickelt werden würde. Als dann, gegen das absehbare Ende der Homepage hin, in einigen Plugins die Umlaute nicht mehr richtig dargestellt wurden (was ich nach längerem Suchen mit dem Rückstellen auf eine niedrigere PHP-Version nochmals löten konnte), war für mich das Löschen der Homepage schlussendlich buchstäblich eine Erleichterung: Fertig mit "veraltete Plugins aufpeppen", fertig mit "Plugins so hinbiegen, dass sie auch in 'Smart-Föns' einigermassen verwendbar sind", fertig mit "völlig veraltete Designs".

Ja. Ohne dem/das damaligen w2d hätte ich wohl nie eine Homepage erstellen können, welche lange ein derartig positives Feed-back aus den Reihen der Vereinsmitglieder und anderer Individuen :o) auslöste. Doch in den vergangenen zwei Jahren trat meinerseits gegenüber Siquando eine zunehmende, bis ausgeprägte Skeptik auf. Schade! Das Grundgerüst wäre vorhanden. Leider wird scheinbar nichts daraus gemacht. Warum auch immer...

Zwischenzeitlich habe ich, aus Gründen scheinbarer Entzugserscheinungen, über den Zaun geschaut und muss sagen: Mindestens eine deutschsprachige, direkte Konkurrenz ist seit dem Frühling doch sehr, sehr interessant... (Ich verbleibe jedoch weiterhin offline)

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei Volker für seine unermüdliche Arbeit!!! Und ich bedanke mich bei jedem einzelnen Mitglied des Foren-Teams: Von vielen MitgliederInnen durfte ich - teils seit Jahren (hier und wo anders) - viel lernen! Danke!

Adieu und alles erdenklich Gute!
Und vielleicht werde ich doch mal wieder schwach :o)
... Und Grüsse in die Welt

elch


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »elch« (17.07.2016, 00:58)
#52

Uwe Keim

Forum-Sponsor  (21 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden

Aus meiner Sicht ist übrigens die einzig sinnvolle Forums-Software heutzutage Discourse. (Open Source; entwickelt u.a. vom Stack-Overflow-Erfinder Jeff Atwood).

Der Einsatz aller anderen Foren bedarf aus meiner Sicht einer sehr guten Rechtfertigung.

Ich plane selbst, unser Forum auch zu migrieren, sobald es einen Konverter gibt (bzw. ich einen geschrieben habe).

#53

inselpirat

Routinier  (442 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.ameland-tips.de

Moin zusammen,

ich habe mal nachgeschaut und festgestellt das ich genau am 17.05.2014 das angebotene Paket bei Siquando erworben habe. Das sind jetzt gut 2 Jahre her - in der Zeit hat sich so gut wie nichts getan - es sind außer brauchbaren oder auch nicht Designs und jede Menge plugs die man braucht oder auch nicht - rausgekommen.

Am Programm selber oder an den soll ich schreiben fehlerhaftem Programm hat sich 0,00 geändert.

Noch immer sind etliche der verstaubten Designs mit Fehlern behaftet, welche Sie seit der Version 4 bzw. 5 mit sich rumschleppen.

Ich kann ja nachvollziehen, wenn man keine Lust hat an alten Sachen noch rum zu schrauben, aber das selbst bei neuen Sachen überhaupt nichts kommt - ich denke mal an das Kontaktformular ohne irgendwelchen eigenen Modifikationen - nicht mal ein Radiobutton kann ausgewählt werden.

Ich glaube - zumindest ist das mein Eindruck- dieses Formular schleppt W2D seit Version 1.0 mit.

Es gibt natürlich Lösungen die man anwendet, anwenden kann - sollte aber nicht sein, da viele diese Möglichkeiten nicht kennen und sich zudem auf den Werbespruch der Herausgeber verlassen - das man keine weiteren Kenne haben muss.

Was mir aber gerade wieder aufgefallen ist, am 10.Juni 2014 (!!) habe ich Siquando auf einen Fehler hingewiesen, der auftritt wenn man eine Google Karte mit einem geöffnetem Akkordeonfenster verknüpft. Ist das Akkordeon bei Seitenaufruf geschlossen - alles OK, wird es aber geöffnet geladen - ist die Karte eine kleine Ecke im Fenster - wird also nicht angezeigt. Hatten wir hier im Forum schon.

Thomas hat mir seinerzeit für das Bootstrap die entsprechende Lösung geliefert.

Ob man es nun glaubt oder nicht, Siquando war bis heute - also über 2 Jahre später - nicht in der Lage ein Update zu liefern in dem der Fehler behoben wurde. Bis heute ist der Fehler/Bug aktuell. Ich brauche nicht zu erwähnen, das Siquando ebenfalls bis heute mir keine Antwort auf meine Supportanfrage vom 10.06.2014 gesandt hat und das obwohl ich denen screenshots usw. gesandt habe. Auf meinen kleinen Hinweis das der Fehler nur bei Start mit geöffnetem Akkordeon auftritt - scheinen die Herren keinen Wert zu legen.

Und da soll ich als Kunde noch Erwartungen haben?

VG

 

#54

ofensepp

Forum-Sponsor  (355 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.hohenlinden.info

Hallo,
andere Software Hersteller sind da schlauer. Ich wurde vom Hersteller meiner Banking Software angeschrieben das im August ein größeres Update von Windows 10 erfolgt und danach meine Version nicht mehr funktioniert. Die bringen sowieso zwei mal im Jahr eine neue Version heraus und stellen den Support für die alte Version ein. Finde ich auch eine Frechheit.
Ich habe schon fast keine Lust mehr mit meiner Webseite weiter zu arbeiten, man weis ja bei Siquando nicht wie es weiter geht. Und hoffentlich betrifft das W10 Update nicht auch noch Siquando Software.

VG Franz

#55

minoteam

Neuling  (7 Punkte)  ·   männlich  ·   Österreich  ·    Nachricht senden
 http://minoteam.at

Ich habe heute zu meiner Überraschung einen Newsletter von Siquando erhalten, welcher auf mehreren Großprojekte, welche auf Hochtouren laufen und angeblich teilweise im Herbst erscheinen sollen hingwiesen.smile_16.png

 

Weiß man da schon mehr.....

 

Gruß Michael


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »minoteam« (26.07.2016, 20:45)
#56

Volker W.

Administrator  (7148 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.warmers.de  ·   vwarmers  ·   vwarmers  ·   volkerw68

Alles, was wir wissen, steht bereits seit Anfang des Jahres HIER. Mehr weiß nur Siquando. Ich hoffe, das gibt bald was...

In wenigen Tagen kann man nämlich schon sagen "Nächsten Monat beginnt der Herbst".


Vermutlich wird es sich dabei um Web/Shop 9 handeln. Ich persönlich werde also weiter "entspannt" auf Pro Web 2.0 warten müssen und viele von Euch weiterhin auf Pro Shop. Oder es kommt alles ganz anders oder auch nicht......


Viele Grüße,
Volker

Volker W. Musik & Sounds  ·  Facebook  ·  Twitter  ·  Instagram  ·  StayFriends  ·  LinkedIn  ·  XING

#57

minoteam

Neuling  (7 Punkte)  ·   männlich  ·   Österreich  ·    Nachricht senden
 http://minoteam.at

Danke Volker; der Newsletter liest sich eigentlich wie wir wollen doch etwas WEITER entwickeln im Bezug auf die bestehenden Programme/Software; na hoffen wir auf das Beste für Herbst 2016 smile_winking_16.png

#58

Heiko

As  (105 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden

Naja, Euphorie erzeigt der Newsletter bei mir nicht. Jedenfalls scheint Siquando die einzige Firma zu sein, wo es im Sommer keinen Urlaub gibt und die voll durchziehen. Gut, wird auch auch Zeit, nachdem man nun schon länger mit Innovationen auf sich warten lässt.

Hätte man tatsächlich eine Version in der Pipeline, könnte man dieses doch ankündigen. Da würden mehr Leute drüber sprechen, als über einen substanzlosen Newsletter

#59

Merlin2504

Vielfrager  (1080 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden

Dieser ganze Newsletter ist einfach nur ein Hinhaltetaktik von Siquando. Einfach nur mal was nichtsagendes schreiben. Wen wollen die noch was verkaufen, wenn alle nach und nach abwandern?  Mehr kann man dazu nicht sagen.


Gruß Klaus

PS: Wer mit mir Kontakt aufnehmen möchte, kann mich jederzeit per Mail anschreiben.

#60

Cactus

As  (105 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.arthouze.de  ·   walter.berthold1

Zitat von: Volker W.

Hallo liebe Forum-Mitglieder,

ich habe mich dazu entschlossen, das schon sehr lange von mir geplante Upgrade der Forum-Software auf den x to date Nachfolger Ribbl frühestens dann anzugehen, wenn explizit feststeht, daß es mit allen drei bisherigen Siquando-Produkten wirklich weitergeht und ebenfalls der Pro Shop definitiv erscheinen wird.

Andernfalls ist mir die gesamte Angelegenheit mit ca. 1.000,- Euro Investitionskosten in dieses Forum-System effektiv zu teuer. ...................
Von daher:

Sobald zu 100% feststeht, daß es bei Siquando mit neuen Major-Versionen weitergeht (wann auch immer...), werde ich nicht zögern umgehend auch gewinnbringend in unsere Community zu investieren. In dem Fall ist mir das dann auch die ca. 1.000,- Euro (inkl. aller nötigen Zusatzmodule, die wir hier für unser Forum benötigen) wert.

Bis dahin bitte ich Euch alle um Euer Verständnis für meine getroffene Entscheidung.

Hallo Volker,

mal interessehalber zurück zum eigentlichen Thema, der Forumsoftware. Ich verstehe natürlich deine Zurückhaltung, wollte einfach mal den Preishintergrund verstehen.

Wie kommst du zu den meiner Meinung nach sehr hohen Kosten von 1000 EUR für ein Update?

Ist da die von dir eingesetzte Forum-SW so teuer?

Ich habe selbst ein kleines Forum (WoltLab) und bin auch in vielen anderen unterwegs.

Selbst neu kostet eine solche Software ca. 80,00 EUR plus ein paar Plugins für Kalender, Bildgallerie, Upload/Download und Blog,

also zusammen ca. 250,00. Ein Update ist dann noch einmal viel billiger.


Mit freundlichen Grüßen

Walter

www.berthold-brackel.de -  www.arthouze.de - www.bueroservice-berthold.de

15916 Aufrufe | 67 Beiträge