#1

Pleonasmus

Eroberer  (74 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.was-audio.de

Layout ist nach Installation von Pro Web 3 komplett verändert

Liebe Forumsmitglieder,

ich habe ein sehr ärgerliches Problem beim Umstieg von ProWeb 1 auf ProWeb 3.


Folgender Hintergrund:

Ich habe 2014 auf Pro Web 1 eine Webseite angelegt. Zu diesem Zweck habe ich mit dem Konverter eine web to date Seite (nicht NG) importiert, was endlich unproblematisch funktionieren sollte. Es ging sogar einigermaßen, lediglich die Bilder, die eigentlich eine sehr geringe Größe aufwiesen, hatten Ladezeiten ohne Ende. Ich habe daraufhin in wochenlanger Kleinarbeit diese Bilder jeweils gelöscht und neu aufgespielt, um die Ladezeiten wieder zu normalisieren. Als Design habe ich ein Flex-Design verwendet, das in diversen Punkten angepasst wurde und unter dem Dateinamen „WAS-Layout.nglayout“ auch gespeichert wurde. Die Webseite selbst ist unter dem Namen www.was-audio.de im Netz aufrufbar. (Hinweis: im Moment sieht die Seite wieder normal aus, weil ich providerseitig eine Datensicherung von gestern einspielen lassen konnte!)


Ich muss vielleicht sicherheitshalber erwähnen, dass ich das Programm damals von siquando als Rezensionsexemplar für eine journalistische Publikation bekommen habe. Leider war es lizenzmäßig nicht unlimitiert, obwohl ich eigentlich prinzipiell darauf Wert lege, bei Rezensionsexemplaren keine limitierten Versionen zu verwenden. Fakt ist, ich hatte bis gestern kein Kundenkonto, bekam keine regelmäßigen Updates sondern einmal im Jahr eine komplett neue Version. Nachdem man sich bei Siquando nicht mehr dazu durchringen konnte, mir eine neue Rezensionslizenz zu geben, und ich seit Mitte November keinerlei Zugriff mehr auf meine Webseite hatte, habe ich gestern nunmehr zu einem ganz regulären Preis Pro Web 3 käuflich erworben. Abhängigkeiten dieser Art sollte man vermeiden, habe ich aber dummerweise nicht getan. Ich erwähne das auch jetzt NUR DESHALB, damit nachvollziehbar ist, dass ich vermutlich weniger Möglichkeiten habe als jemand anderes, an meiner Seite zu arbeiten.


Wie gesagt, gestern habe ich dann Pro Web 3 gekauft und installiert. Dummerweise habe ich der Werbung geglaubt, dass dies unproblematisch sei. Das Ergebnis war, dass meine Seite nach der Installation des neuen Programms ausgesehen hat, als sei ein Panzer drübergerollt. Es ist nichts mehr so, wie es war, was kaum der Sinn und Zweck der Übung ist, wenn man knapp 380 € ausgibt. Das hätte man mit Programmen wie WordXpress zum Nulltarif vermutlich genauso hinbekommen.


Daraufhin habe ich meine Datensicherung eingespielt in der Hoffnung, dass das Programm die Seite nun wieder so darstellt, wie sie aussehen soll. Diese Hoffnung wurde aber leider enttäuscht, die Seite sah nach wie vor katastrophal aus


Ich habe mich dann daran erinnert, dass ich ja dieses Layout als Datei abgespeichert hatte. Der Versuch, es zu importieren scheitert aber schlicht und einfach daran, dass Pro Web 3 dieses .nglayout Format offenkundig nicht kennt, es kennt nur ein .nglayoutflexr. Also war eine Import dieses Layouts wiederum unmöglich.


Da ich auf dieser Seite unzählige Unterseiten habe, die ich kaum alle einzelnen wieder umbauen kann, habe ich meinen Provider kontaktiert , der mir die Datensicherung von gestern eingelesen hat. Sprich, die Seite sieht jetzt im Moment so aus wie vorher, ich habe aber nach wie vor keinerlei Möglichkeiten, an dieser Seite irgendetwas zu ändern, ohne sie wiederum komplett zu zerschießen. 

Hat irgendjemand eine Idee, wie ich die Kuh vom Eis bekommen? Ich bin für jeden Tipp dankbar, der realistisch umsetzbar ist.

Und da wir gerade Silvester haben, wünsche ich allen, die das hier lesen unabhängig davon, ob ihr mir helfen könnt oder nicht einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Michael

#2

Volker W.

Administrator  (6844 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.warmers.de  ·   vwarmers  ·   vwarmers  ·   VolkerWarmers  ·   volkerw68

Um Dir auch nur ansatzweise irgendwie helfen zu können, wird es unvermeidbar sein, diejenige Version Deiner Website, über welche "der Panzer gerollt ist", einmal zu sichten.


Vermutung meinerseits "ins Blaue" hinein:

In Pro Web 1 und 2 gab es noch keine responsiven Flex-Designs im Format .nglayoutflexr. Diese gibt es erst in Pro Web 3. Es gibt hier aber natürlich auch weiterhin noch die nicht responsiven Flex-Designs im Format .nglayout. Das Laden des "Leeren Flex-Layouts" unter Gestaltung -> Design auswählen und das anschließende Zurückspielen Deiner alten persönlichen .nglayout Datei hätte höchstwahrscheinlich bereits zum Ziel geführt.


Viele Grüße,
Volker

Volker W. Musik & Sounds  ·  Facebook  ·  Google+  ·  Twitter  ·  Instagram  ·  StayFriends  ·  LinkedIn  ·  XING

Hilfe-Anfragen via PN, E-Mail, Kontaktformular usw. werden nicht mehr beantwortet. Genau dafür ist dieses Forum da. Vielen Dank!

#3

Pleonasmus

Eroberer  (74 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.was-audio.de

Lieber Volker.

Das ist doch schon mal ein guter Hinweis. Ich hätte die "vom Panzer überrollte Seite" ja auch gerne zur Ansicht stehen lassen, aber das Risiko war mir zu groß, dass der Provider dann möglicherweise keine "Ursprungsversion" mehr hat.

Ich werde Deine Idee morgen mal ausprobieren und gebe Dir dann selbstverständlich Feedback. Ich habe mit dem Provider vereinbart, dass die notfalls am Mittwoch dann auch wieder die Ursprungsversion einspielen! Deshalb probiere ich es lieber erst morgen aus.

Einstweilen vielen lieben Dank und > Guten Rutsch!

Michael

#4

Pleonasmus

Eroberer  (74 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.was-audio.de

Hallo Volker.

HINWEIS:
Aus irgendeinem Grund konnte ich mich eben nicht mehr einloggen, trotz Nutzung meiner korrekten Mailadresse und nach Übersendung zweier neuer Passwörter. Deshalb habe ich mich neu registriert, damit ich mit der Lösung meines Problems weiterkomme.

Vorsichtshalber habe ich auf meinem Webspace einen neuen Ordner angelegt, damit das nicht wieder alles komisch aussieht.



Diese NEUE Ordner, in den ich das komplette Projekt zurückgespielt habe, heißt https://www.was-audio.de/de-de/ . Ich habe wie von Dir vorgeschlagen einen neues, leeres Flexdesign erstellt, dann das alte Layout importiert (das sah in dem Moment zumindest von der Aufteilung her aus wie vorher, wobei ich natürlich keine Inhalte da sehen kann).

Nach dem Einspielen sieht es zwar nicht so katastrophal aus wie gestern, da waren in der Sidebar sogar die Bilder verzogen, aber die Seite sieht definitiv anders aus.

Du kannst das einfach gegenüberstellen unter https://www.was-audio.de/de/ (Alte Version) und https://www.was-audio.de/de-de/ (neue Version)

Da sieht man die Unterschiede schon deutlich.

Auch bei den Unterseiten ist es völlig anders:

Beispiel:

https://www.was-audio.de/de/content/auto/auto-2018/subaru-forester-20d-sport-lineartronic (alt)

und https://www.was-audio.de/de-de/content/auto/auto-2018/subaru-forester-20d-sport-lineartronic (neu)

Wo liegt der Fehler?



Liebe Grüße

Michael




#5

Volker W.

Administrator  (6844 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.warmers.de  ·   vwarmers  ·   vwarmers  ·   VolkerWarmers  ·   volkerw68

#6

Volker W.

Administrator  (6844 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.warmers.de  ·   vwarmers  ·   vwarmers  ·   VolkerWarmers  ·   volkerw68

Ins neue Projekt, welches im Ordner de-de liegt, hast Du

  1. auch noch nicht auf "Leeres Flex-Layout" (nicht responsiv) umgestellt und
  2. ebenfalls noch nicht die .nglayout Datei aus dem ursprünglichen Projekt importiert.

Viele Grüße,
Volker

Volker W. Musik & Sounds  ·  Facebook  ·  Google+  ·  Twitter  ·  Instagram  ·  StayFriends  ·  LinkedIn  ·  XING

Hilfe-Anfragen via PN, E-Mail, Kontaktformular usw. werden nicht mehr beantwortet. Genau dafür ist dieses Forum da. Vielen Dank!

#7

Pleonasmus

Eroberer  (74 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.was-audio.de

Lieber Volker, 
Ich bin mir eigentlich sicher, dass ich das getan habe, aber ich mache es gerne nochmal.

Ich hatte in der Reihenfolge zuerst das  "Leeres Flex-Layout" (nicht responsiv) angewählt, dann das Layout importiert und dann die Daten eingelesen. 

Jetzt habe ich die Daten dringelassen und die Änderungen ausgewählt. Das sieht schon deutlich besser aus. Möglicherweise überschreibt er die Einstellungen, wenn man den erst genannten Weg geht.

Ich habe jetzt noch ein Layout neueren Datums gefunden, was fast das Original darstellt. Meine Frage wäre jetzt nur noch folgende: Ich habe ja jetzt einen Extraordner angelegt, um zu testen. Da sind nur noch ein paar Kleinigkeiten falsch, die wohl nur ein paar Einstellungen erfordern.

Damit ich jetzt nichts falsch mache von weiteren Vorgehen:

Ich würde, wenn alles wieder so aussieht, wie gehabt, die Seite wieder einmal komplett sichern.

Jetzt liegt sie ja auf dem Order de-de (https://www.was-audio.de/de-de/)

Wenn ich das dann auch auf den bisherigen Ordner de (https://www.was-audio.de/de/) haben will, müßte ich ja vermutlich zuerst per Bearbeitung dadrauf gehen, was dann vermutlich dort auch dazu führt, dass das ProWeb3 auch DA eingespielt wird. Danach müsste ich dann vermutlich wie hier auch einfach auf Flexdesign gehen und das aktuelle Layout da auch einlesen.

Ist das so korrekt oder ist da ein Denkfehler drin?

Liebe Grüße

Michael


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal bearbeitet, zuletzt von »Pleonasmus« (01.01.2019, 18:26)
#8

Volker W.

Administrator  (6844 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.warmers.de  ·   vwarmers  ·   vwarmers  ·   VolkerWarmers  ·   volkerw68

Die korrekt einzuhaltende Reihenfolge ist wie folgt:

  1. Neues Pro Web 3 Projekt in Project Central anlegen.
  2. Dieses Projekt auf Webserver installieren.
  3. Sicherung des alten Projekts (aus Pro Web 1 bzw. 2) einspielen.
  4. Projekt mit Client aufrufen und über Gestaltung -> Design auswählen das "Leere Flex-Layout" (nicht responsiv) laden.
  5. Alte .nglayout Datei ins Flex-Design zurückspielen.


Eigentlich müßte Siquando dafür Sorge tragen, daß alte Projekte mit eigenen (nicht responsiven) Flex-Designs nach dem Update auf Pro Web 3 sich auch weiterhin mit demselben nicht responsiven Flex-Design darstellen. Dies ist jedoch in der Tat nicht nicht so, ich kann das Problem mit einem eigenen alten Flex-Design Projekt ebenfalls nachstellen. Nach dem Update auf Pro Web 3 hat das Projekt das neue responsive leere Flex-Design, was natürlich erstmal verwirrend ist und auch nicht der Erwartung entspricht.

Mit anschließendem Laden des alten leeren Flex-Layouts (nicht responsiv) und Zurückspielen der alten .nglayout Datei ist das Problem jedoch in einer Minute beseitigt. Jedenfalls ist dies mit meinem alten Beispiel-Projekt so.


Viele Grüße,
Volker

Volker W. Musik & Sounds  ·  Facebook  ·  Google+  ·  Twitter  ·  Instagram  ·  StayFriends  ·  LinkedIn  ·  XING

Hilfe-Anfragen via PN, E-Mail, Kontaktformular usw. werden nicht mehr beantwortet. Genau dafür ist dieses Forum da. Vielen Dank!

#9

Pleonasmus

Eroberer  (74 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.was-audio.de

Lieber Volker.

Vielen Dank für Deine Rückmeldung. Wenn ich es richtig rauslese, dann konnte ich dieser Falle als Nichtfachmann eigentlich nicht entgehen. Ich werde jetzt noch die paar Designfehler beheben (Ich nehme an, ich hatte damals nicht die letzte, sondern die vorletzte Version gespeichert, das sind aber nur Kleinigkeiten. Dann speichere ich sowohl das Design, als auch das Projekt als solches und drücke auf den Knopf.

Ich melde Vollzug, wenn alles passt!

Liebe Grüße

Michael

#10

Thomas

Co-Admin  (1947 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://siquando-designs.de

Offtopic: Da du Pro Web 3 erworben hast würde ich dir zur Verwendung eines responsiven Flex Layouts raten. In deinem Fall wäre das „Leere Flex-Layout (responsiv)“ mein Wahl.


Viele Grüße
Thomas

siquando-designs.de (ganz NEU: Santa Cruz Pro für Pro Web 3 und Apollon 10 für Siquando Shop, Tutorials, Templateübersichten & Support für Shop 10 + Pro Web 3)

#11

Pleonasmus

Eroberer  (74 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.was-audio.de

Danke für den Tipp. Ich nehme an, ich muss aber trotzdem zuerst  das "NICHT responsive" anlegen, weil ich ja sonst das Ursprungslayout nicht einlesen kann. Das war ja anfänglich das problen.

Liebe Grüße

MIchael

#12

Volker W.

Administrator  (6844 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.warmers.de  ·   vwarmers  ·   vwarmers  ·   VolkerWarmers  ·   volkerw68

Um Dein anfängliches Problem (Ursprungslayout kann nicht eingelesen werden) zu beheben, wäre dieser Schritt unumgänglich!

Ich gebe allerdings Thomas vollkommen Recht. Mit Pro Web 3 sollte man wirklich auch ein zeitgemäßes Responsive Design nutzen. Ob nun ein Responsive Pro-Design oder ein Responsive Flex-Design ist natürlich rein persönliche Geschmacksache.


Viele Grüße,
Volker

Volker W. Musik & Sounds  ·  Facebook  ·  Google+  ·  Twitter  ·  Instagram  ·  StayFriends  ·  LinkedIn  ·  XING

Hilfe-Anfragen via PN, E-Mail, Kontaktformular usw. werden nicht mehr beantwortet. Genau dafür ist dieses Forum da. Vielen Dank!

#13

Pleonasmus

Eroberer  (74 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.was-audio.de

Ich werde mal basteln.

Ich habe jetzt auf dem Ursprungsspeicherplatz (www.was-audio.de/de) den Stand, den ich brauche. Jetzt kann ich auf dem anderen Ordner mal experimentieren, ohne etwas kaputtzumachen.

Ich halte Euch auf dem Laufenden und frage vielleicht noch das eine oder andere. Aber erstmal versuche ich es selbst!

Danke und noch einen schönen Abend.

Michael

#14

Pleonasmus

Eroberer  (74 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.was-audio.de

Ich habe jetzt alle Daten komplett neu eingebunden. 

Frage.

Wenn ich jetzt bei den Designs von Flex-Design auf Flex-Design responsiv wechsele, dürfte sich doch eigentlich optisch nicht viel ändern, oder? Und könnte ich danach ohne Probleme und größere Umbauten beispielsweise auf das  responsive Flex-Designs (3. Generation) wechseln oder sogar auf das Pro-Design (3. Generation) Kaiser wechseln?

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Michael 

 

#15

Volker W.

Administrator  (6844 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.warmers.de  ·   vwarmers  ·   vwarmers  ·   VolkerWarmers  ·   volkerw68

[...] , dürfte sich doch eigentlich optisch nicht viel ändern, oder?

Natürlich ändert sich etwas, und zwar das komplette Design Deiner Website. Insofern Du jedoch ein responsives Flex-Design wählst, welche Pro Web 3 erstmalig bereitstellt, hast Du über dieses anschließend die volle Kontrolle über den Flex-Design Editor und kannst prinzipiell jede noch so winzige Kleinigkeit Deinen individuellen Wünschen gemäß anpassen.

Natürlich kannst Du auch auf ein responsives Pro-Design wie bspw. "Kaiser" wechseln. Hierbei bist Du in den Anpassungsmöglichkeiten jedoch auf die von Siquando vorgegebenen Optionen / Möglichkeiten unter "Design anpassen" beschränkt.


By the way (off-topic):

Insofern Du die (m.E.) deutlich "schöneren" responsiven Pro-Designs vorziehst und trotzdem nicht auf äußerst umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten unter der Haube verzichten möchtest, solltest Du Dich mal im Design-Shop von Thomas Karow umsehen.


Viele Grüße,
Volker

Volker W. Musik & Sounds  ·  Facebook  ·  Google+  ·  Twitter  ·  Instagram  ·  StayFriends  ·  LinkedIn  ·  XING

Hilfe-Anfragen via PN, E-Mail, Kontaktformular usw. werden nicht mehr beantwortet. Genau dafür ist dieses Forum da. Vielen Dank!

#16

Pleonasmus

Eroberer  (74 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.was-audio.de

Guter Hinweis,

Schau ich mir auf jeden Fall an. Ich stelle da jetzt erst mal nur auf das responsives Flex-Design um und schau, was passiert!

Danke einstweilen.

Michael

 

3338 Aufrufe | 16 Beiträge