#1

AWI67

Eroberer  (76 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·   Nachricht senden
 http://www.wistuba.com

Ich bitte um Tipps, ob so etwas machbar ist

Siehe hier: #14

Hallo zusammen,

ehe ich jetzt alle Hebel in Bewegung setze und mit meinem Steuerberater und ggf. einem Fachanwalt Termine mache, würde mich interessieren, ob es möglich ist, durch Anpassung von CCML-Dateien Anpassungen beim Shopping Cart, der Zusammenfassung und der Bestätigungsmail zu machen um die Umsatzsteuer nicht mehr exakt auszuweisen sondern nur noch darauf hinzuweisen, dass die Umsatzsteuer enthalten ist.

Lt. der Infos in den zwei Links wäre das legal und eine Möglichkeit, künftig mit der EU-Umsatzsteuer-Regelung umzugehen.

Vielen Dank und viele Grüße

Andreas

 

#2

Micha

Routinier  (372 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·   Nachricht senden
 https://violent-dreamer.de

Auf der Artikelseite bzw. Aufmacher lässt es sich über die kaufm. Eigenschaften steuern, dazu gibst Du bei Preisbestandteile abweichend zum Standardeintrag "inkl. MwSt. zzgl. [v]" ein und in den Sprachressourcen unter "Preisinformation für B2C-Shop" einfach z.B. "Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer".
Im Warenkorb selber und auf der Zusammenfassung müsste der Platzhalter für den Steuersatz im Template angepasst werden, damit dort nur noch der Hinweis auf "Enthaltene Mehrwertsteuer" und nicht mehr der Wert bzw. Prozentsatz erscheint: vat._percent und vat._amount, zu finden je nach Design/Template (hier am Beispiel von common\shoptplres\) in den Dateien basket.tpl, payment.tpl, shipping.tpl und _items.tpl.


Best,
Micha

127 Aufrufe | 2 Beiträge