#1

DirkSch

Neuling  (9 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.karlsconsulting.de   ·   d.schoenenborn

Es fehlt was essentielles, um keine Kunden wegen "umständlich" zu verlieren

Hallo liebe Leute!

 

Mir ist aufgefallen das im Shop-Plugin "in den Warenkorb" essentielle Features fehlen.

 

1. Wenn ein Produkt angelegt ist kann man zwar Varianten anlegen, was ich persönlich schön gelöst finde, doch es fehlt die Möglichkeit zusätzliche, dem Produkt zugehörige Optionen gegen Aufpreis anzuklicken.

 

Ein Beispiel:

Ich habe für alle Produkte jeweils auch ein Produkt zusätzlich angelegt, was an sich nur eine Produkterweiterung ist.

 

Jetzt habe ich das Hauptprodukt und will z.B. eine Kamera Kaufen. Diese kann jedoch mit a- zusätzlicher Garantieverlängerung von 1, 3 oder 5 Jahren erworben werden. 

Der Kunde soll auswählen können, ob er diese Garantieverlängerung mit kaufen will oder nicht. Wenn es angelegte Produkte für eine solche Garantieverlängeruing gibt, dann wäre es doch sicherlich nicht all zu schwer, dem "in den Warenkorb" Plugin einen zusätzlichen Reiter hinzuzufügen (wie der der Varianten) hinzuzufügen z.B. Produktoptionen, in dem ich genau wie bei den Varianten Produkte listen kann, die dann mit Auswahlhaken aktiviert und der Bestellung hinzugefügt werden.

Ich habe mich mal umgeschaut und festgestellt, dass nahezu jede andere Software dies kann und auch so gut wie jeder relevante Online Shop diese Funktion hat. 

(Ich habe zum Veranschaulichen Einen Bildauschnitt eines Shops angefügt.)

 

2. Eine e Option zum Produktvergleich fehlt, ist aber nur sekundär wichtig.

 

3. Variabel einstellbare Lieferzeiten fahlen. und die Optionen die da sind, sind etwas mager... Würde mir ein Feld wünschen, das mir erlaubt Lieferzeiten wie zum Beispiel 3 - 7 Tage etc. selber einzutragen.

 

 

Das war es! Einen schönen Sonntag euch allen!

 

 


green2.png

Dirk Schönenborn


#2

JoergB

Forum-Sponsor  (85 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.benzingwerbung.de

Hallo Dirk,

deinen Punkt 1 habe ich auch schon bemängelt. Siehe dieser Thread:

https://www.siquando-forum.de/forum/allgemeine_themen_fragen_siquando_pro_shop_/produktvarianten-4125

So wie ich das sehe, musst du im Moment dafür weitere Produktkopien anlegen und diesen dann benutzerdefinierte Produkteigenschaften zuweisen. Vielleicht bringt das Update 1040 ja was...(?)

Zu Punkt 2 kann ich leider nichts sagen. Das ist aber ein Feature, das glaube ich nur native Shopsysteme vorweisen können. Da hat Siquando ja einen anderen Ansatz.

Punkt 3: Lieferzeiten kannst du über die Sprachressourcen anpassen (Datei -> Sprachressourcen) Unten rechts ist ein Suchfeld. Gib mal "Lieferzeit" ein, dann werden die 3 relevanten Lieferzeiten angezeigt, die du dann sprachlich verändern kannst. Aber ja, 2 Optionen mehr könnten nicht schaden...

Hoffe, ich konnte dir einigermaßen helfen.

Viele Grüße!
Jörg

#3

DirkSch

Neuling  (9 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.karlsconsulting.de   ·   d.schoenenborn

Unnötiges Zitat gemäß Forenregeln § 2 Abs. 6 gelöscht. [Volker W.]


Danke für die Antwort Jörg!


Ich habe über Mitbewerber, die auch Freunde sind mal eine Umfrage machen lassen. Das ist ca. einen Monat her und es haben mehr als 1100 Personen geantwortet. 

Voraussetzung war, dass Kunden aus deren Shops auch bei uns registriert waren/sind. Die Frage, von 4 Shops gemeinsam waren u.a.:

  1. Auf wie vielen Seiten haben Sie das Produkt angesehen?
  2. Warum wurde das Produkt in diesem spezifischen Shop geordert und nicht bei den anderen 3 zur Auswahl stehenden. obwohl der Preis identisch ist?

"Die Antworten waren in 84% der Fälle: Es war zu umständlich, weitere Zusatzoptionen in den Einkaufswagen zu legen. Im Shop, in dem gekauft wurde, waren die optionalen Zubehörteile einfach per Kontrollkästchen auszuwählen und verwirrende Suche nach den passenden Teilen im Shop war nicht notwendig!"


Wir fanden das sehr aufschlussreich. Hier geht es also um die reine komfortable Funktionalität. Dank Siquando und des limitierten Möglichkeitenprotfolios sind mir so schon einige tausend Euro an Umsatz pro Monat entgangen. Man erhält ja auch vom Support nicht wirklich Antworten und immer nur standardmäßige schwammige Aussagen.

Denke drüber nach, gemeinsam nit den anderen Shops auf eine andere Software umzusteigen. Mal sehen, wenn es beim nächsten Update, was hoffentlich sehr schnell kommt, Besserungen gibt, dann bleibe ich bei Siquando, sonst ziehen wir dann alle weiter. 

Schließlich habe ich noch einige Shops zu erstellen und da kann auch ich nur mitmischen, wenn ich solche kleinen, sicherlich unkomplizierten Features ebengfalls anbieten kann.


Schönen Abend!


green2.png

Dirk Schönenborn

#4

JoergB

Forum-Sponsor  (85 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.benzingwerbung.de

...sorry, wollte nur helfen 😢 Hört sich für mich an, als hättest du die Antworten voher schon gewusst...

Viele Grüße!
Jörg

#5

DirkSch

Neuling  (9 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.karlsconsulting.de   ·   d.schoenenborn

Unnötiges Zitat gemäß Forenregeln § 2 Abs. 6 gelöscht. [Volker W.]


Da hast Du etwas missverstanden!

Nein die wusste ich nicht schon vorher. Was ich vorher wusste ist was mir fehlt, da mir die Umfrage das gezeigt hat. Ich mag den Shop Pro und arbeite auch gern damit, doch ich kann nicht nachvollziehen, warum Plugins so gestaltet werden, wie man meint es müsse so sein und nicht so, wie es der Bedarf erfordert.

Seit Dezember habe ich für Upgrades und Zusatzfeatures bereits mehr ausgegeben als ich hätte sollen, was auch durchaus gerechtfertigt ist, doch es fehlt halt an essentiellen dingen. Ich sag ja nichts zu Designs, Features etc. Lediglich zur Funktionalität. 

Ich lebe von dem Geschäft und bin darauf angewiesen, das Dinge möglich sind. 

 

Mehr nicht!

 

Aber danke bin wirklich froh, das zumindest einer antwortet! 😉


green2.png

Dirk Schönenborn

269 Aufrufe | 5 Beiträge