#1

Lautenschlager

Grünschnabel  (24 Punkte)  ·   männlich  ·   Schweiz  ·    Nachricht senden
 http://www.fingershop.ch

Wäre noch toll, wenn diese erkannt würden.

Ich finde es schade, dass animierte Gifs nicht verarbeitet werden können. Irgendwie nimmt es ja die GIFS zwar an, aber nur als Standbild. Bis jetzt habe ich diese jeweils im via FTP angepasst, aber wenn man schon einmal Wünsche platzieren kann....smile_winking_16.png

#2

Volker W.

Administrator  (7656 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.warmers.de  ·   vwarmers  ·   vwarmers  ·   volkerw68

Dieser Wunsch wird m.E. nicht mehr in Erfüllung gehen, denn die Zeit der animierten GIFs ist gefühlt schon 15 Jahre vorbei. Vor der Jahrtausendwende mußte ja noch irgendwie jeder sowas auf seiner Website (damals nannte man dies noch Homepage) haben, aber heute sollte man sowas echt nicht mehr verwenden. Das wirkt nämlich eher abschreckend.

Meine persönliche Meinung dazu... - Sorry.


Viele Grüße,
Volker

Über mich  ·  Volker W. Musik & Sounds  ·  Facebook  ·  Twitter  ·  Instagram  ·  StayFriends  ·  LinkedIn  ·  XING

#3

Lautenschlager

Grünschnabel  (24 Punkte)  ·   männlich  ·   Schweiz  ·    Nachricht senden
 http://www.fingershop.ch

Also muss da schon richtig stellen, es geht mir hier nicht um irgendwelche augenzwickende Katzen auf der Webseite. Aber für die animierte Darstellung der Gebärdensprache ist diese Technik nun einfach mit Abstand das Beste. Und meine Webseiten gehen fast alle um dieses Thema.

#4

Regine

Ehrenmitglied  (393 Punkte)  ·   weiblich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://diepold-webdesign.de

Du kannst Dir behelfen indem Du die animierten Gifs in eine externe Seite und die im Iframe einbindest und alles "zu Fuß" auf den Webserver lädst.

Erstelle am besten ein Verzeichnis "animationen" in Deiner Web to Date Installation und lade dort alle animierten Gifs rein mitsamt der HTML-Seite auf der sie wie folgt verlinkt sind:

 

IMG Tag
1
<img title="Gebaerdensprache" src="http://meine-website.de/animationen/gebaerden.gif" alt="Hier ist ein kurzer animierter Film zu sehen der eine Gebärde zeigt" />

 

 Nicht vergessen, die Höhe und Breite mit anzugeben. Im Iframe kannst Du dann die URL der HTML-Seite angeben.


Gutes Gelingen!
Regine

Diepold-Webdesign


Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal bearbeitet, zuletzt von »Regine« (25.05.2014, 11:49)
#5

W2D Fan

Moderatorin  (3723 Punkte)  ·   weiblich  ·   Niederlande  ·    Nachricht senden
 http://www.w2dfan.nl

Das es für deine Website das beste ist, kann ich ja verstehen. Das nimmt aber nicht weg das Volker recht hat wenn er sagt das die Zeit der animierten GIF's schon lange vorbei ist und das Siquando Web vermutlich wohl nie darauf angepaßt werden wird.

Du kannst aber animierten GIF's problemlos über einen HTML-Absatz in deiner Webseite einbinden. Lege die animierten GIF's auf den Webserver, zB in einen eigenen Ordner. Und erstelle dann in Siquando Web einen HTML-Absatz mit folgendem Inhalt:

1
<img src="http://www.deinewebseite.de/deinenordner/deinegrafik.gif" width="xxx" height="xxx" />

 Wobei du das natürlich an deiner Webseite anpassen sollst und die Breite und Höhen deiner Grafiken angeben sollst.


Gruß,
Marjorie

Hilfe ist nicht selbstverständlich. Deshalb halte ich ein "Dankeschön", nachdem jemandem geholfen wurde, für überaus angebracht und höflich.

#6

Robert

Profi  (118 Punkte)  ·   männlich  ·   Österreich  ·    Nachricht senden
 http://www.rs-studio.at

Ganz kann ich die Meinung nicht teilen, das die Zeit der animierten Gif's vorbei ist.
Den Ihr braucht Euch nur oben auf der Seite das Siquando Banner ansehen.

VG Robert

#7

Regine

Ehrenmitglied  (393 Punkte)  ·   weiblich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://diepold-webdesign.de

Es wurde schon immer bedauert, dass Web to Date weder mit animierten GIF noch mit PNG Dateien umgehen kann. Vielleicht wird das ja noch mal besser 😉

Einen Tipp hätte ich noch - statt der animierten Gifs wäre es vielleicht auch sehr nett, wenn ein in Gebärden Sprechender bereit wäre, für Kurzfilme zur Verfügung zu stehen. Da man heute mit jeder Digiknipse einen Film in guter Qualität erstellen kann, hat man damit eigentlich auch noch mehr gestalterische Freiheit und kann etwas mehr Spannung einbringen - zum Beispiel eine Unterhaltung in Gebärdensprache (das geht ja auch ganz super mit Untertiteln).

Für den Videoschnitt braucht man kein Geld auszugeben - Windows bietet ja kostenlos den Movie Maker an, mit dem sich Filme auch beschriften und mit Ton hinterlegen lassen. Wenn man die in einem Extra-Account bei Youtube hinterlegt und einbindet, kann sie jeder anschauen.


Gutes Gelingen!
Regine

Diepold-Webdesign

1120 Aufrufe | 7 Beiträge