#1

Stefan L.

Forum-Sponsor  (58 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.zigx.de

Pro Web 3 blendet mit Fehlermeldung Absatztypen aus

Hallo,

ich habe zum Erkunden der neuen Möglichkeiten von Pro Web 3 eine Testseite angelegt und dabei festgestellt, das einige Absatztypen nicht angezeigt werden.
Beim Bearbeiten der "Steuerelemente" bzw. "Erweiterten Eigenschaften" in den Absätzen, z.B. "Split Slider" oder auch "Text/Bild Split" wird die Meldung: "Ein Fehler ist aufgetreten" angezeigt (siehe Bild).

In den Details zum Fehler heißt es: "Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (400) Ungültige Anforderung."

Fehler%20400%20ProWeb3.png

 

Ich verwende die gleichen Server-Einstellungen wie auch zuvor unter Pro Web 2, also z.B. PHP 7.0. Die erforderlichen Systemvoraussetzungen werden von meinem Host-Provider alle erfüllt, ich kann allerdings nicht PHP 7.1 oder 7.2 nutzen. Aber darauf dürfte es doch nicht ankommen, oder? Eine E-Mail an den Support von SIQUANDO blieb bisher unbeantwortet.

Hat jemand von Euch auch das Problem oder einen Lösungsansatz?

Vielen Dank im Voraus.

Gruß
Stefan


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Volker W.« (21.09.2018, 21:10)
#2

Regine

Ehrenmitglied  (379 Punkte)  ·   weiblich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://diepold-webdesign.de

Hallo Stefan,

einige Absatztypen waren in 2.0 kostenpflichtig und man muss sie für 3.0 noch extra dazu kaufen. Sie kosten neun Euro, man bekommt aber eine Gutschrift für genau den Betrag - für zukünftige Einkäufe. Das betrifft die "Galerie to Go", "Jetzt kaufen", diverse Designs u.a.

Die Absatzfunktion die Du da versuchst zu nutzen ist aber im Paket enthalten. Ich würde Dir empfehlen, die komplette Installation nochmal neu zu erzwingen.

Ein Softwarefehler kann nicht vorliegen, bei mir läuft der Absatz.


Gutes Gelingen!
Regine

Diepold-Webdesign

#3

Stefan L.

Forum-Sponsor  (58 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.zigx.de

Hallo Regine,

vielen Dank für den Tipp, leider hat auch dies nicht zum gewünschten Erfolg geführt.

Was ich bisher gemacht habe:
Ich habe zunächst in Project Central über die Funktion "Installieren oder aktualisieren" eine Neuinstallation der Komponenten erzwungen (entsprechend den Haken gesetzt).
Ohne Erfolg, die Absätze zeigen den gleichen Fehler. Also habe ich den Webspace komplett gelöscht, SIQUANDO Pro Web 3 neu installiert und das Projekt aus der Sicherung wiederhergestellt. Auch nix.

Ich bin jetzt etwas überfragt. Kann es etwas mit der Datenbank zu tun haben? Sollte ich das Projekt nochmal komplett neu anlegen und dazu auch eine neue Datenbank verwenden? Muss ich komplett neu installieren, oder würde es genügen, eine neue Datenbank anzulegen und dann die Einstellungen in Project Central unter "SQL-Datenbankserver" anzupassen?

Gruß
Stefan


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Stefan L.« (16.09.2018, 11:50)
#4

Regine

Ehrenmitglied  (379 Punkte)  ·   weiblich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://diepold-webdesign.de

Vielleicht ist bei der Installation des Updates auf Deinem Rechner auch etwas schief gegangen? Oder schon beim Download? Es kann Sinn machen, die Software noch mal herunter zu laden und erneut zu installieren. Dabei sollten andere Programme geschlossen bleiben.

Danach nochmal eine Aktualisierung aller Daten erzwingen.

 


Gutes Gelingen!
Regine

Diepold-Webdesign


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Regine« (17.09.2018, 16:47)
#5

Stefan L.

Forum-Sponsor  (58 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 https://www.zigx.de

So, es hat etwas gedauert, aber nun gibt es eine Lösung.

Zunächst zur Info, eine Neuinstallation hatte keinen Erfolg, eine neue Datenbank ebenfalls nicht. Also musste ich SIQUANDO und meinen Provider im Hilfe bitten.

Der SIQUANDO Support hat sich wirklich engagiert meines Problems angenommen, das muss ich hier ausdrücklich erwähnen.
Ich habe FTP-Zugang gewährt und Zugriff auf die Siquando Pro Zugangsdaten, so konnten Sie alles prüfen. Ebenfalls habe ich Screenshots aller Servereinstellungen gemacht.

Die erste Mitteilung lautete:

"Der zu Grunde liegende Fehlercode 400 deutet jedoch darauf hin, dass der Provider die Zugriffe des Microsoft .NET-basierten Clients verhindert."
Daraufhin habe ich die LOG-Datei meines Providers zur Prüfung übersendet."

Dann die erlösende Meldung:

"Unsere Entwicklung hat den Fall untersucht. Der Fehler liegt definitiv an einer Fehlkonfiguration des Apache-Webservers.
Der Apache-Server prüft in der Standard-Konfiguration die Korrektheit der URLs. und ergänzt nach Bedarf die URL um ein abschließendes "/". Dieser Mechanismus ist auf Ihrem Server abgeschaltet. Unsere Entwicklung hat softwaremäßig diese ungewöhnliche Serverkonfiguration abgefangen. Wir laden Ihnen bei diesem Fall das entsprechende Update hoch. Installieren Sie es und führen Sie dann in Project Central die Funktion "installieren oder aktualisieren" durch."

Die Datei: siquandoproupdatesetup.3.0.0.1010.180920.exe war für mich hinterlegt. Diese Datei löst das Problem dann auch tatsächlich!
(Hinweis: Zuvor bekam ich die [...]3.0.0.1010.180913.exe, die das Problem mit dem Chat löst.

Natürlich habe ich meinen Provider (www.kontent.com), mit dem ich in technischer Hinsicht noch nie Probleme hatte, mit dem Ergebnis konfrontiert.
Dazu deren Antwort (nur zur Info):

"... unsere Apachen prüfen auch auf das abschließende /, den sog. Trailing Slash.

Aber der Hinweis beschreibt eine Problematik, die bei uns im Zusammenhang mit der SSL-Verschlüsselung per Let's Encrypt auftritt: Da dabei zwecks
Zertifikatseinbindung zunächst auf einen nginx-Server gerouted wird und erst dann auf den Apache, ist besagter Slash bei Ordnerverweisen/-einbindung
zwingend erforderlich.

Aus Ihrer Beschreibung der Rückmeldung des Herstellers vermute ich, dass besagter Slash von Siquando scheinbar nicht gesetzt ist (im Sinne der
Apache-Config durchaus nicht abwegig), was dann jedoch bei unserer Konfiguration bei aktivem LetsEncrypt zum Problem führt.

Wenn ich mit meiner Theorie Recht habe, sollte sich dieses Problem bei einer Subdomain mit komplett deaktivierter SSL-Verschlüsselung eigentlich nicht mehr
zeigen."

(Letzten Satz habe ich nicht mehr getestet)
Okay, das Problem ist also gelöst (vielleicht hilft der Post ja auch noch anderen) und kann hier auf "Erledigt" gestellt werden.

Gruß
Stefan

 


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal bearbeitet, zuletzt von »Stefan L.« (21.09.2018, 15:21)
#6

CommanderTom66

Eroberer  (53 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://tssoft.de  ·   100002828939063  ·   sg_ettlingen   ·   rssoft@hotmail.com

Was ich aber überhaupt nicht verstehe, wenn der Chat fehlerhaft ist, wieso hinterlegt dann SIQUANDO nicht bei allen Kunden die 3.0.0.1010.180913.exe oder die 3.0.0.1010.180920.exe. Der Fehler betrifft doch wohl alle und es macht doch absolut keinen Sinn, dass alle Kunden einzeln bei SIQUANDO nach dem Fix fragen.

#7

W2D Fan

Co-Admin  (3053 Punkte)  ·   weiblich  ·   Niederlande  ·    Nachricht senden
 http://www.w2dfan.nl

Der Chat ist aber nicht bei alle User fehlerhaft, siehe dazu diesen Beitrag. Da Siquando einfach nicht wissen kann bei wem es funzt und bei wem nicht macht es sicher Sinn dass diejenigen bei denen es NICHT funktioniert bei Siquando den Fix nachfragen 😉.


Gruß,
Marjorie

Hilfe ist nicht selbstverständlich, deshalb halte ich ein "Dankeschön" nachdem jemandem geholfen wurde für überaus angebracht und höflich.

Viele hier im Forum veröffentlichte Scripts sind das geistige Eigentum der Ersteller und unterliegen somit das Copyright! Wenn ihr diese Scripts in eure persönliche Seite(n) oder auf Seiten für eure Kunden anwendet, ist ein Quellverweis auf den Beitrag mit dem Script nichts anderes als selbstverständlich.

865 Aufrufe | 7 Beiträge