#31

krokusknospe

Forum-Sponsorin  (495 Punkte)  ·   weiblich  ·   Deutschland  ·   Nachricht senden
 https://www.bettina-bizzarro.de

Hallo René, die Pflege der Bestände direkt im Shop bei meinen im Moment knapp 800 Artikeln finde ich relativ aufwändig, zumal ich die Bestände auch in der Wawi pflege. Ich würde die Bestände im Shop nur bei Ausverkaufsartikeln pflegen, so wie Kroko300 es im Beitrag #20 ausführlich erklärt hat.

Wobei wir nun auch bei einem Grund sind, weshalb ich auf Sicht gesehen mit einem Wechsel liebäugele:

Abamsoft hatte ich vor längerer Zeit ausprobiert; ich bin nicht weitergekommen und der Support, obwohl ich ein Supportpaket gekauft hatte, war praktisch nicht vorhanden. Herr Bachmann hatte weder auf Emails noch auf Anrufe reagiert.

Von Leontodo habe ich das Programm für die EÜR. Ich wollte auf die Business Premium upgraden. Herr Ruhrmann hat mir vorgeschlagen, einen Upgradepreis von der EÜR auf die Business Premium zu machen. Auf diesen Upgrade-Preis warte ich seit über einem Jahr. Auf mehrere Nachfragen per Email und per Telefon hat sich niemand mehr bei mir gemeldet. Ich habe kein Problem damit, den vollen Preis für die Business Premium zu bezahlen. Aber was ist, wenn ich Support brauche, weil ich die Verbindung zum Shop nicht hinbekomme? Also auch gestorben.

Von Profitex habe ich seinerzeit ein Angebot erhalten. Das bewegte sich im Bereich von EUR 800,00 für eine Standard-Version ohne Support. Das fand ich dann extrem teuer.

Im Moment setze ich JTL Wawi ein. Über dieses Programm mache ich die komplette Rechnungs- und Auslieferungsabwicklung. Das einzige, was fehlt, ist die Schnittstelle zu Shop 11. Und das ist der Grund, weshalb ich über einen Wechsel nachdenke. Nach den Erfahrungen oben möchte ich bei meiner Wawi nicht von einer One-Man-Show abhängig sein.

 


Noch einen schönen Tag wünscht Euch

Bettina

#32

alter

Forum-Sponsor  (523 Punkte)  ·   männlich  ·   Schweiz  ·   Nachricht senden
 https://www.petrollampen-shop.ch

Hallo Bettina

kann Deine Aussagen durchaus nachvollziehen. Nach meinem Wissenstand funktioniert es auch im Umkehrschluss wenn man Artikel nach Siquando Importiert. Aber bitte hänge mich da nicht an die Wand wenn meine Aussage nicht stimmt 😃
Wir beide sind aber mit Artikeln zwischen 600-1000 eher im unteren Segment (ich selbst habe an die 600). Da dürften andere wohl ganz andere Probleme haben. Ich für meinen Teil kann mit proShop5 und Business11 all meine Bedürfnisse abdecken inkl. WaWi und Finanzbuchhaltung. Und weil alles aufeinander abgestimmt ist habe ich keine unnötigen In- resp. Exporte um das Ganze nochmals in ein neues Tool wie eben JTL Wawi einzulesen. Aber JTL hat ja auch einen Onlien Shop welcher bis 500 Artikel Gratis ist. Aber auch hier wenn man gewisse Vorstellungen hat wird es sehr schnell teuer. Ich hatte vor einem Jahr mal zu Testzwecken das eine oder andere von JTL installiert bin aber sehr schnell wieder davon abgekommen als ich mal meine Minimalkosten zusammengestellt hatte um alles so zu betreiben wie ich mir das gewünschte hätte. War vor etwa 3 Jahren auch mit Shopware und Gambio unterwegs welche auch das gelbe vom Ei versprechen. Aber wenn es dann ums Umsetzen geht sehr teuer werden.
Wie schon x-fach erwähnt letztendlich muss jeder Glücklich werden mit dem was er für gut findet und nicht mit dem was ander gut finden 😉
In diesem Sinne noch einen schönen Sonntag Abend


viele Grüsse René

#33

AWI67

Eroberer  (65 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·   Nachricht senden
 http://www.wistuba.com

kann Deine Aussagen durchaus nachvollziehen. Nach meinem Wissenstand funktioniert es auch im Umkehrschluss wenn man Artikel nach Siquando Importiert. Aber bitte hänge mich da nicht an die Wand wenn meine Aussage nicht stimmt 😃
Wir beide sind aber mit Artikeln zwischen 600-1000 eher im unteren Segment (ich selbst habe an die 600). Da dürften andere wohl ganz andere Probleme haben. Ich für

 ...ich fand die Bestandspflege auch nicht zu handlen bei vielen Artikeln.

Mir hat ein Programmierer ein Tool programmiert mit dem ich die Bestände direkt auf der SQL-Datenbank im Web ändern kann.

Bei größeren Inventuren kann ich alles per Excel-Datei runterladen, in der Excel Datei ändern und alles wieder hochladen. Völlig an Siquando vorbei 😉

Funktioniert wunderbar.

Grüße

Andreas


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »AWI67« (Gestern, 20:51)
808 Aufrufe | 33 Beiträge